Aktuelles


An dieser stelle möchten wir Sie über Aktuelle Informationen Informieren


+++ Demo-Ordnungsdienst-Mainz +++

 

Kampagne „Helfer sind tabu“ wird vorgestellt

 

Behinderungen, Beleidigungen und Angriffe gegen Retter und Helfer kommen immer öfter vor. Immer mehr haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hilfsdiensten, Feuerwehr und Polizei erleben im täglichen Einsatz Aggressionen und Gewalt in unterschiedlichen Formen. Retter und Helfer werden  somit zunehmend selbst zu Opfern. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, stellen die Rettungsdienstbehörde des Landkreises Mainz-Bingen, Polizei und Feuerwehr in der Stadt Mainz sowie die Hilfsorganisationen DRK, ASB, Malteser und Johanniter die Kampagne „Helfer sind tabu“ vor - auch vor dem Hintergrund der Gesetzesinitiative der Bundesregierung solche Angriffe stärker unter Strafe zu stellen. Ziel ist es, gerade auch vor der anstehenden Straßenfastnacht, bei der Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehr besonders gefordert und im Einsatz sein werden, die Bevölkerung zu sensibilisieren. Es gilt, Öffentlichkeit herzustellen, mögliche Täter abzuschrecken und dazu aufzurufen, als Zeuge im Fall des Falles zur Verfügung zu stehen. Bestandteil der Kampagne ist neben öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen auch die Schulung von Mitarbeitern der beteiligten Institutionen zum Umgang mit Pöbeleien und Gewalt.


Solltest du dich für den DEMO-Ordnungsdienst-Mainz Interessieren und du möchtest gerne bei uns Mitarbeiten haben wir Hier ein paar Möglichkeiten für dich um sich bei uns als Ehrenamtlicher Mitarbeiter zu bewerben.

1. Über unser Bewerbungsformular

2. Per Post an die unten stehende Adresse 

3. über den Widget in der unteren Ebene

 

weitere Infos im Bereich Jobs auf dieser Seite